Der von Ihnen verwendete Browser wird nicht unterstützt.

Bitte aktivieren Sie JavaScript, um diese Seite im vollen Umfang zu nutzen.

Zurück

17. September 2022
Saal: Strassburg I EG (13:30 - 15:30 Uhr)
WS 407 Akupunktur in der Ansthesie (Workshop)
Moderator Johannes Fleckenstein (Landsberg)
Taras Usichenko (Greifswald)
Die Qualitt der perioperativen Versorgung hat in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Verbesserungen erfahren. Die Erholung der Patienten hngt dabei insbesondere auch von zahlreichen ansthesiologischen Faktoren ab: individualisierte Prmedikation mit Anxiolyse, Prvention von perioperativer Awareness, Strategien zur postoperativen Schmerztherapie, Reduktion von belkeit und Erbrechen (PONV) und andere. Bereits seit den 70er Jahren existieren Hinweise, dass sich eine Implementierung von Akupunkturtechniken begnstigend auf oben genannte Faktoren auswirkt. Zahlreiche aktuelle Studien berprfen diese berlegungen. Eindrucksvoll belegt ist die Studienlage zur Prvention und Therapie von PONV am Akupunkturpunkt Perikard 6 (P6). Die klinische Wirksamkeit bezieht beispielsweise jedoch auch die properative Anxiolyse, den perioperativen Opioidverbrauch oder die postoperative Schmerztherapie mit ein. Im Rahmen dieses Workshops werden Sie mit dem aktuellen Stand klinischer Studien zum Thema vertraut gemacht. In diesem Rahmen werden einzelne Wirkmechanismen erarbeitet. In einem ausgedehnten Praxisteil lernen Sie eine einfache, pragmatisch anwendbare Punktesammlung kennen und wenden diese gegenseitig an. Zudem werden wir Ihnen anhand einer klinik-internen SOP zur Prophylaxe und Therapie von PONV zeigen, wie pharmakologische Manahmen und P6-Akupunktur in ein integratives postoperatives klinikbergreifendes Konzept umsetzbar sind.
Eine komplette Sitzung oder aber einzelne Vortrge knnen Sie durch Klick auf das zugehrige Icon in Ihrem Timetable hinzufgen.